Maria Szymanski feiert 100. Geburtstag im Diakoniezentrum Oestrich

Mittwoch, 27. September,  Iserlohn-Oestrich. Man könnte Maria Szymanski stundenlang zuhören, wenn Sie ihr Leben Revue passieren lässt. Viele positive, einige negative und vor allem viele historisch prägende Ereignisse hat sie in ihrem Leben mitbekommen. Am 27. September feierte sie ihren 100. Geburtstag im Diakoniezentrum Oestrich!

Zu den ersten Gratulanten gehörte Hausleiterin Veronika Kaiser (Foto). „Wir freuen uns sehr, dass Maria Szymanski ihren 100. Geburtstag im Diakoniezentrum feiert, das ist auch für uns etwas ganz Besonderes“, sagt Veronika Kaiser. Geboren wurde Maria Szymanski in Westpreußen, über viele unterschiedliche Stationen führte die vierfache Mutter der Weg letztlich nach Oestrich, wo sie sich seit nunmehr dreieinhalb Jahren im Diakoniezentrum „sehr wohl“ fühlt. „Ich liebe Musik“, beschriebt sie ihre Leidenschaft, „Domingo, Pavarotti und Carreras: das sind für mich die besten Sänger“, legt sich Maria Szymanski fest. Ihr Erfolgsrezept für ein langes, gesundes Leben: „Ich habe bewusst gelebt und danke Gott immer wieder für mein Leben.“ Zu den Gratulanten zählten übrigens auch ihre zehn Enkel sowie Urenkelin Josephine.

Veronika Kaiser und Maria Szymanski

Veronika Kaiser und Maria Szymanski